Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere Browser-Erfahrung zu bieten, den Seitenverkehr zu analysieren, Inhalte zu personalisieren und gezielte Werbung zu schalten. Lesen Sie, wie wir Cookies verwenden und wie Sie steuern sie auf unserer Datenschutz-Bestimmungen. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz-Bestimmungen

St Anthony’s Church

Die Geschichte dieser Kirche in Kochchikade, wie sie von der Überlieferung und den Dokumenten, die im Archiv der Erzdiözese in Colombo aufbewahrt werden, überliefert ist, ist wie folgt:

Der Katholizismus war im 18. Jahrhundert in Sri Lanka eine verbotene Religion und konnte von Priestern nicht in der Öffentlichkeit praktiziert werden. Fr. Antonio, als Händler verkleidet, hatte in einem Haus in der Maliban Street in Colombo in der Nähe der Kirche St. Philip Neris Quartier bezogen.

Als sein Versteck von den Holländern entdeckt worden war, hatte P. Antonio hatte es geschafft, nach Mutwal zu fliehen, wo er einige Fischer getroffen hatte, die ihn und seinen Ruf als Heiliger kannten. Sie hatten sich freiwillig gemeldet, um ihn vor den Holländern zu schützen, vorausgesetzt, er erhielt von Gott den Gefallen, den sie wollten: Die Unterbrechung der Seeerosion.

Als die Verfolger eintrafen, hatten sich die Fischer geweigert, Fr. Antonio, bis er ihnen den Gefallen gewährt hatte. Fr. Antonio war dann in sein Haus zurückgekehrt und mit einem großen Holzkreuz in der Hand in seine priesterlichen Gewänder gekleidet an die Küste zurückgekehrt.

Er hatte das Kreuz an der Stelle gepflanzt, die am meisten von der fortschreitenden See bedroht war, und er betete zu Gott, Seine Herrlichkeit zu manifestieren, indem er dieses Wunder vollbrachte. Am dritten Tag waren die Wellen zurückgegangen und eine ausgedehnte Sandbank war freigelegt worden.

Die niederländische Regierung hatte diese Bevorzugung geschätzt und dem Wohltäter des Volkes eine Belohnung angeboten. Der Priester hatte nur um Erlaubnis gebeten, in der Nähe des Kreuzes, das er gepflanzt hatte, zu leben und zu sterben. Dies wurde gewährt und der Priester hatte eine Kapelle mit Schlamm zu Ehren seines Schutzheiligen, St. Antonius von Padua, gebaut. Als er nach vielen Jahren starb, wurde er dort begraben.

Die kleine Kapelle war 1806 vergrößert worden, und 1822 war einer der Gemeindemitglieder nach Goa gegangen und hatte eine Statue des heiligen Antonius in die Kochchikade Kirche gebracht, die auf dem Altar der kleinen Kirche stand.

Es ist diese Statue, die heute als eine wunderbare Statue verehrt wird und auf dem Seitenaltar ruht, der der Altar der alten Kirche war. Es steht an genau der Stelle, die durch das wundersame Ereignis geheiligt wurde.

Bald nach der Ankunft der Statue des heiligen Antonius begann der Bau einer großen Kirche und die Kirche wurde 1828 fertiggestellt. Der Segen der neuen Kirche hatte am Sonntag, den 1. Juni 1834, unter dem Vorsitz von der Generalvikar Sehr Rev. Fr. Caetano Antonio.

IN DER NÄHE VON ATTRAKTIONSPUNKT
DANKE FÜR KONTAKTIEREN SRILANKATRIPS.COM!

Wir bestätigen den Eingang Ihrer Anfrage. Ein Verkaufsberater von SRILANKATRIPS.COM wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir behandeln alle Anfragen als wichtig und zielen darauf ab, innerhalb desselben Arbeitstages zu antworten.

Denken Sie daran, dass Sie uns auch über unsere Hotline oder WhatsApp kontaktieren können, die Sie direkt mit unseren Verkaufsberatern verbindet. Wir können Ihre Urlaubsanfragen per E-Mail, Telefonanruf, WhatsApp oder Skype-Videoanrufe besprechen. Teilen Sie uns einfach mit, was Sie bevorzugen.

DANKE FÜR KONTAKTIEREN SRILANKATRIPS.COM!

We acknowledge the receipt of your bookings. We have emailed the booking confirmation with payment link for the credit card payments.
Please quote your booking reference for all correspondences with us. For any further assistance, please feel free to get in touch with us. click here to contact us.